Dudweiler Grüne: Der Koalitionsvertrag für den Stadtrat ist ein Powerpaket für Dudweiler

Die Vorsitzende der Fraktion der Grünen im Dudweiler Bezirksrat Xenia Löckmann und der Dudweiler Stadtverordnete und stellvertretende Vorsitzende der Grünen Stadtratsfraktion Dr. Jérôme Lange, die zugleich auch Sprecher des Ortsverbands von Bündnis 90/Die Grünen Dudweiler/Scheidt sind, haben den Koaltionsvertrag der sogenannten Jamaika – Koalition im Saarbrücker Stadtrat als außerordentlich positiv für den Stadtbezirk Dudweiler gewertet.

Die beiden grünen Dudweiler Kommunalpolitiker weisen darauf hin, dass sowohl die Sanierung der Dudweiler Fußgängerzone als auch die Einrichtung eines „professionellen und effektiven“ Stadtteilmanagements in der Verwaltung im Koalitionsvertrag festgeschrieben seien, die in Zusammenarbeit mit Kaufmannschaft und den Bezirksräten Leerständen und der Verödung des Dorfzentrums aktiv entgegen wirken können. „Damit“, so Löckmann und Lange, „werden zentrale Ideen unserer langjährigen Kampagne „Ich kauf in Dudweiler“ aufgegriffen. Es hat sich gezeigt, dass wir in der Zielrichtung, aktiv für eine Wiederbelebung des Dudweiler Zentrums mit inhabergeführtem Einzelhandel zu kämpfen mit den Koalitionspartnern CDU und FDP und dem neuen Oberbürgermeister Uwe Conradt einig sind. Dudweiler ist abgehängt. Das muss ein Ende haben“. Dementsprechend freut es Xenia Löckmann und Dr. Jérôme Lange auch, dass der Koalitionsvertrag im Einklang mit dem Jamaika-Koalitionsvertrag für den Bezirksrat Dudweiler die Stärkung der Partnerschaft mit St. Avold, die Wiedereröffnung des Lehrschwimmbeckens an der Albert-Schweitzer-Grundschule in Dudweiler sowie ein Bekenntnis zum Standort Dudweiler für die neue internationale Schule vorsieht.

Ganz besonders stolz sind die Grünen naturgemäß darauf, dass ihr beharrlicher Einsatz für eine neue nachhaltigere Waldbewirtschaftung ebenso Eingang in den Koalitionsvertrag gefunden hat wie ihre zentrale Forderung nach Ausweisung eines „Uwalds vor den Toren der Universität“ im Dudweiler Wald. „Insgesamt“, so Xenia Löckmann und Jérôme Lange ist es nicht übertrieben den Koalitionsvertrag als Powerpaket für Dudweiler zu bezeichnen, über das wir uns im Sinne der Stadtteilentwicklung Dudweilers sehr freuen.“

Verwandte Artikel